"Wie geht es Ihnen?"
"Danke, ganz gut."
"Und, was machen die Kinder?"
"Die gedeihen prächtig. Fressen einem die Haare vom Kopf."
"Ja, ja. Und heute ist schon wieder Regen angesagt."
"Wem sagen Sie das."

In den letzten Tagen habe ich morgens an meiner Website gearbeitet und mich ab mittags meiner Trilogie gewidmet.

Vermutlich wird jeder der drei Bände ungefähr 500 Seiten umfassen, klar, dass dort eine Menge Charaktere auftauchen.

Vor fast einer Woche schickte ich 19 Bewerbungsunterlagen zu renommierten Literaturagenturen nach Deutschland - zehn dicke Umschläge per Post und neun E-Mails.

Rekordumsatz mit Büchern in 2007
Zum dritten Mal in Folge ist der Jahresumsatz mit Büchern in Deutschland gestiegen.

Samstagmittag kam eine unserer Katzen mit einer geschwollenen Pfote nachhause. Wir hegten den Verdacht auf einen Schlangenbiss, verabreichten ihr eine Spritze und rasten zum Tierarzt.

Ich kann meinen Tag völlig frei planen.

Wer kann das schon, außer die Super-Reichen. Obwohl die sich sicherlich auch mit Dingen herumschlagen müssen, die ihnen lästig sind.

In meiner Schulzeit waren mir Stunden zuwider, in denen ich etwas lernen musste, was ich als "unsinnig" empfand. Ich wollte nicht einsehen, wozu ich unbedingt einen Kreis berechnen oder die chemische Zusammensetzung von Nadelhölzern

Meine Website wächst.

Jeden Tag schreibe ich mehrere Beiträge unter "Bücher". Das Recherchieren nimmt viel Zeit in Anspruch. Troztdem macht es Spaß.