Kein Millionär für mich - Gefährliche Hingabe 01

◊ Rezensionen ◊

 

 

25.05.2017 - Amazon Kunde

5 Sterne für "Kein Millionär für mich" - Gefährliche Hingabe 1 von Amazon Kunde.

Zitat: "Es ist das erste Buch, das ich von Stephanie Madea gelesen habe und ich bin begeistert von ihrem mitreißenden Stil. Dieser Roman enthält alle klassischen Elemente, die man für einen guten Roman braucht: Liebe, Dramatik, Spannung, Sex und Crime. Die Autorin hält den Spannungsbogen konsequent durch; das Buch bleibt bis zur letzten Seite ein Page-Turner."

23.04.2017 - Kathrin Mädel

5 Sterne für "Kein Millionär für mich" - Gefährliche Hingabe 1 von Kathrin

Zitat: "Ihr Schreibstil gefiel mir von Anfang an. Sehr locker und sehr bildlich beschrieben. ... Während der Inselteil ziemlich ruhig und zaghaft romatisch abläuft, geht es im "zweiten Teil" dann ziemlich actionreich und heiß her. Kurz und gut: ein Romatic-Thrill, den es sich zu lesen lohnt"

23.04.2017 - Irmgard Hoffmann

5 Sterne für "Kein Millionär für mich" - Gefährliche Hingabe 1 von Irmgard Hoffmann

Zitat: "Ich war hin und weg von den beiden Geschichten :-) 5 x <3 :-) Hut ab für die Story Stephanie <3" 

12.03.2017 - Mrs. C.H.

5 Sterne für "Kein Millionär für mich" - Gefährliche Hingabe 1 von Mrs. C.H.

Zitat: "Eine spannende und mitreißende Story , sympathische Protagonisten, erotische Szenen und ein schöner, flüssiger Schreibstil machten dieses Buch zu einem tollem Lesevergnügen!"

10.03.2017 - Adele

5 Sterne für "Kein Millionär für mich" - Gefährliche Hingabe 1 von Adele.

Zitat: "Ein ganz tolles Buch, man muss es gelesen haben. ... Das die Story so verzinkt ist konnte man echt nicht erwarten, aber sie ist spitze."

07.03.2017 - SuzJ

4 Sterne für "Kein Millionär für mich" - Gefährliche Hingabe 1 von SuzJ.

Zitat: "Alles in allem war es ein süßer und teils spannender Roman. ... Lea fand ich mutig. Mutig mit ihm zu kämpfen und entgegen aller Beweise und Aussagen ihrem Gefühl und Jay zu glauben. Lesenswert."

29.09.2016 - Insi

5 Sterne für Gefährliche Hingabe - Kein Millionär für mich von Insi.

Zitat: "Ein ganz klares Ja! Toller Schreibstil, sympathische Figuren, eine gute und spannende Story, bei der die Funken nur so fliegen und viel Bauchkribbeln dabei ist. "

25.01.2016 - Alexander Bechthold

4 Sterne für "Kein Millionär für mich" - Gefährliche Hingabe 1 von Natalie.

Zitat: "Die Geschichte hat wirklich alles. Liebe, Romantik, Action und Spannung. Stephanie Madea hat wirklich mit viel Gefühl und etwas Humor eine tolle Liebesgeschichte geschrieben, die ich jedem empfehlen kann."

17.10.2015 - scarlett59

4 Sterne für "Kein Millionär für mich" - Gefährliche Hingabe 1 von scarlett59.

Zitat: "Auch wenn die Story ein wenig zu sehr „hollywoodreif“ und damit nicht ganz so realitätsnah ist, habe ich mich durch den klaren Schreibstil gut in das Buch „fallen lassen“ können und es in zwei Etappen ausgelesen. Ich habe es als angenehme Lektüre für „zwischendurch“ empfunden und mich gut unterhalten gefühlt."

04.10.2015 - easyday

5 Sterne für "Kein Millionär für mich" - Gefährliche Hingabe 1 von easyday.

Zitat: ""Gefährliche Hingabe! - Kein Millionär für mich" ist ein mit "nur" 200 Seiten ein recht kurzer Roman aus dem Bereich Romantic Thrill, welcher mich aber dennoch durch eine abwechslungsreiche Story, einen tollen Plot, sehr sympathische Protagonisten und einen sehr angenehmen Schreibstil begeistern konnte!"

23.09.2015 - Kleeblatts Bücherblog

Ausführliches Interview mit Corinna u. a. über meine neuen Gefährliche Hingabe-Reihe.

05.08.2015

8 von 10 Punkten für Gefährliche Hingabe von Kleeblatts Bücherblog.

Zitat: "Eine Autorin die ich mir merken werde und ein RomanticThrill der mir sehr gut gefallen hat. Lea und Jay sind Protagonisten, die man gerne begleitet und das präsente Geheimnis komplettiert das Ganze."

24.07.2015

Wundervolle Rezension zu Gefährliche Hingabe von Blonderschatten's Welt der Bücher. 4 Eulen von Julia.

Zitat "Stephanie Madea hat mich in eine rundum spannende Welt entführt. Sie hat mich zum mitfiebern und -zittern gebracht, denn bis zum Schluss hat es die Autorin immer mal wieder geschafft, mich von Jays Unschuld zu überzeugen und dann wieder an ihm zweifeln zu lassen."